Wir sind in der Winterruhe und ab dem 09. Mai 2024 wieder für euch da.

Im Haus …

Das Hans-Ber­ger-Haus ist eine Schutz­hüt­te der öster­rei­chi­schen Natur­freun­de im hin­te­ren Kai­ser­tal. Nach zahl­rei­chen Som­mern als Mit­ar­bei­ter über­nimmt Micha­el Haras­ser nun ab 2024 gemein­sam mit dem bewähr­ten Team das Hans-Ber­ger-Haus als neu­er Wirt von der Wil­den Kai­se­rin Sil­via Huber.

Ums Haus …

In der unbe­rühr­ten Natur gibt es für alle genug zu tun: Klet­te­rer toben sich an den Wän­den der umlie­gen­den Ber­ge aus. Berg­stei­ger kom­men von hier an die schrof­fen Über­gän­ge des Wil­den Kai­sers oder an den etwas sanf­te­ren Zah­men Kai­ser. Wan­de­rer fin­den leich­te Wege an Wie­se, Bach und Wald. 

Und am Berg !

Seit über 50 Jah­ren ist die Berg­stei­ger­schu­le Wil­der Kai­ser fest am Hans-Ber­ger-Haus verwurzelt.

In klei­nen Grup­pen bie­ten wir ein umfas­sen­des Aus­bil­dungs­pro­gramm für Fels­klet­tern, Klet­ter­stei­ge und geführ­te Wan­de­run­gen an.

FAQ

So
geht das:

Wir haben vom 9. Mai bis 13. Okto­ber 2024 von 7 bis 22 Uhr geöffnet.

Gekocht wird, wie seit jeher, mit regio­na­len Pro­duk­ten, mit viel Lei­den­schaft und in aus­rei­chen­den Men­gen. Haus­ge­mach­te Säf­te, ein fei­ner Wein und frisch gezapf­tes Bier gehö­ren für uns natür­lich dazu.

2009 mit viel Gespür gene­ral­sa­niert, ergän­zen sich am Hans-Ber­ger-Haus Hüt­ten­kom­fort, nach­hal­ti­ge Ener­gie­wirt­schaft und tra­di­tio­nel­les Bergsteigerambiente.

Das Hans Ber­ger Haus ver­fügt über 50 Schlaf­plät­ze in 4er‑, 3er- und 2er- Zim­mern und einem 8er-Berg­stei­ger­zim­mer. Gepfleg­te Sani­tär­räu­me und Eta­gen­du­schen sind für uns selbstverständlich.

Unse­re bei­den uri­gen Gast­stu­ben laden zum gemüt­li­chen Sit­zen und Bei­sam­men­sein ein. Vor dem Haus bie­tet der herr­li­che Gast­gar­ten viel Aus- und Weit­blick und wun­der­ba­re Sonnenuntergänge.

In der unbe­rühr­ten Natur des hin­te­ren Kai­ser­tals gibt es für alle genug zu tun: Klet­te­rer toben sich an den Wän­den der umlie­gen­den Ber­ge aus. In der nähe­ren Umge­bung fin­den sich Bould­er-Fel­sen und erprob­te Übungs-Klet­ter­gär­ten. Topos gibt es auf Nach­fra­ge am Hans-Berger-Haus.

Geüb­te Berg­stei­ger kom­men von hier an die schrof­fen Über­gän­ge des Wil­den Kai­sers oder auch an den etwas sanf­te­ren Zah­men Kai­ser. Weni­ger erfah­re­ne Wan­de­rer fin­den auch leich­te­re Wan­der­we­ge an Wie­sen, Bächen und Wäl­dern rund ums Haus. Hier eini­ge Emp­feh­lun­gen für euch.

Bei Schlecht­wet­ter oder müden Bei­nen kann man sich bei uns auch gut aus­ru­hen und es sich mit einem Buch aus unse­rer Biblio­thek gemüt­lich machen.

Für Aus­bil­dungs- und Trai­nings­zwe­cke gibt es einen eige­nen Kletterraum.

Für Semi­nar­grup­pen steht ein klei­ner, tech­nisch gut aus­ge­stat­te­ter Semi­nar­raum für bis zu zwölf Per­so­nen zur Verfügung.

Das Hans-Ber­ger-Haus ist seit jeher bekannt als Ort für Men­schen, nicht für „Leu­te“. Ob Wan­de­rer, Klet­te­rer, Fami­li­en, Solis­ten, Stamm­gäs­te oder Hüt­ten­neu­lin­ge – hier wer­den Tole­ranz, Acht­sam­keit und ein gro­ßes Mit­ein­an­der gelebt. Unser Team ver­sorgt euch ger­ne mit aktu­el­len Infor­ma­tio­nen zu Über­gän­gen, Klet­ter­rou­ten und Wanderwege.

Man kann uns auch ver­schen­ken: Gut­schei­ne für einen ent­spann­ten Auf­ent­halt oder einen unse­rer Kur­se könnt ihr hier per Email erwer­ben und jeman­den glück­lich machen.

Geöff­net vom 09.05.24 bis 13.10.24.

Anfahrt/​Parken:

GPS-Daten­/­Goog­le-Maps

Die Park­au­to­ma­ten am Kai­ser­tal­schran­ken (beim Kies­werk Ebbs), am Kai­ser­auf­stieg sowie am Kai­ser­lift neh­men nur Mün­zen und geben kein Wech­sel­geld aus. Am Kai­ser­t­al­park­platz könnt ihr die Park­ge­bühr auch im „Gast­haus Basis­la­ger Har­mo­nie“ begleichen.

Anrei­se:
Bahn: Bahn­hof Kuf­stein. Vom Bahn­hof bequem und umwelt­scho­nend mit der Linie 01 (Kai­ser­tal-Ebbs) in 15 Minu­ten oder ein halb­stün­di­ger Spa­zier­gang durch die Fes­tungs­stadt Kuf­stein zum Kaisertal-Parkplatz.

Auto: Inn­tal­au­to­bahn, Abfahrt Kuf­stein Nord, Rich­tung Ebbs zum Kaisertal-Parkplatz.

Gepäck­trans­port:
Ist nur nach vor­he­ri­ger Abspra­che und nur in Aus­nah­me­fäl­len in Ver­bin­dung mit einer Hüt­ten­ver­sor­gungs­fahrt mög­lich. Unse­re Fahr­ten sind im Kai­ser­tal ein­ge­schränkt, und um unse­rem Nach­hal­tig­keits­ge­dan­ken gerecht zu wer­den, bit­ten wir euch, so zu packen, dass ihr euren Ruck­sack sel­ber tra­gen könnt.

Anstieg zur Hüt­te:
Vom Kai­ser­tal-Park­platz wan­dernd über den Kai­ser­auf­stieg durch das Kai­ser­tal in ca. 2,5 Stun­den zum Hans-Ber­ger-Haus (450 Höhen­me­ter).

Vari­an­te 1:
Über die Anto­ni­us­ka­pel­le oder/​und Hech­lei­ten­alm

Vari­an­te 2:

Mit dem Kai­ser­lift zum Bren­ten­joch und über den Bett­ler­steig in ca. 3,5 Stun­den zum Hans-Berger-Haus

Hans-Ber­ger-Haus
Micha­el Haras­ser
Kai­ser­tal 24
A‑6341 Ebbs

Buchungs­an­fra­gen:

Wir haben kein auto­ma­ti­sches Buchungs­sys­tem, eure Anfra­gen wer­den von uns per­sön­lich bear­bei­tet und beantwortet.

Berg- und Frei­zeit­be­klei­dung nach Belie­ben, gut pas­sen­de Leicht­berg­schu­he mit Pro­fil­soh­le, Regen­schutz, Ver­bands­zeug, Trink­fla­sche, Son­nen­bril­le und Stirn­lam­pe sind Stan­dard­aus­rüs­tung und gehö­ren in jeden Bergrucksack.

Für die Über­nach­tung am Hans-Ber­ger-Haus bringt bit­te auch Hand­tuch, Hüt­ten­schlaf­sack, Hüt­ten­schu­he und Bar­geld mit.

ACHTUNG: Klet­ter­aus­rüs­tung kön­nen wir nur im Rah­men der Kur­se der Berg­stei­ger­schu­le Wil­der Kai­ser verleihen.

Wir kön­nen lei­der kei­ne Kar­ten­zah­lung anbie­ten. Bit­te bringt aus­rei­chend Bar­geld für euren Auf­ent­halt bei uns mit. (Über­nach­tungs­prei­se)

Anzahlung/​Storno:
Wir ver­lan­gen als Schutz­hüt­te kei­ne Anzah­lung, bit­ten euch aber, unse­re Buchungs-/Stor­no­be­din­gun­gen zu akzep­tie­ren: Wir ver­rech­nen kei­ne nach dem Beher­ber­gungs­ge­setz gel­ten­den Stor­no­kos­ten, son­dern wün­schen uns mit unse­ren Gäs­ten fol­gen­de Lösung:

Wenn ihr eine Reser­vie­rung nicht ein­hal­ten könnt, bit­te infor­miert uns schnellst­mög­lich. Als Stor­no­ge­bühr bit­ten wir um eine Spen­de für Sil­via Hubers Sozi­al­pro­jek­te in Nepal:

IBAN: AT88 4239 0001 0003 6775
BIC: VBOEATWWINN
Sil­via Huber
Betreff: Namas­te

Sil­vi­as jah­re­lan­ge per­sön­li­chen Kon­tak­te nach Nepal gewähr­leis­ten die best­mög­li­che Trans­pa­renz über die Ver­wen­dung der Spen­den­gel­der. Infor­ma­tio­nen über das Namaste.Sozialprojekt fin­det ihr hier

Preise 2024

Zim­mer inkl. Halb­pen­si­on1 Nachtab 2 Nächte
Erwach­se­ne € 57 € 54
Kin­der bis 6 Jahre € 26€ 23
Kin­der 6–12 Jahre€ 40€ 37
Jugend 12–18 Jahre€ 49€ 46
Lager inkl. Halb­pen­si­onpro Nacht
Erwach­se­ne € 45
Kin­der bis 6 Jahre € 18
Kin­der 6–12 Jahre€ 31
Jugend 12–18 Jahre€ 38

Die ange­führ­ten Prei­se gel­ten pro Per­son und Nacht für Mit­glie­der alpi­ner Ver­ei­ne. Nicht­mit­glie­der bezah­len einen Näch­ti­gungs­zu­schlag von € 5.- für Erwach­se­ne und € 3.- für Kinder/​Jugendliche. Halb­pen­si­on beinhal­tet Näch­ti­gung, ein reich­hal­ti­ges Frühstück vom Küchenbuffet sowie ein vier­gän­gi­ges Abend­essen mit Menü­aus­wahl. Um die Bewirt­schaf­tung noch nach­hal­ti­ger zu gestal­ten, ver­rech­nen wir redu­zier­te Näch­ti­gungs­prei­se ab einer Auf­ent­halts­dau­er von zwei Nächten.